1-sicht empfiehlt Lese-, Hör-, Sehstoff: Juli 2018

Lesestoff:
Maneks Listen
Niko Hofinger

Ein Name, ein Geburtsdatum, zwei Sterbedaten – wie viele Personen? Der Historiker Niko Hofinger erzählt in seinem 2018 erschienenen Roman ‚Maneks Listen‘ die ungewöhnliche – oder auch nicht – Lebensgeschichte eines jüdischen Mannes im Europa des 20. Jahrhunderts. Der Roman basiert auf dem von Flucht und Vertreibung geprägten Leben des Präsidenten der Innsbrucker Kultusgemeinde, Ernst Beschinsky, verstorben 1987. Mit überraschend viel Witz werden dessen gewitzte Überlebensstrategien ausgerollt.

Maneks Listen, Niko Hofinger
Limbus Verlag

Quellen und links

Der Mann, der zweimal starb, Tiroler Tageszeitung, 6.3.2018

Prof. Ernst Beschinsky, Hohenems Genealogie

You only die twice, Dokumentarfilm

Maneks Listen lesen
1-sicht meint: Lesen nährt den Verstand
1-sichten teilen